Volkswagen und Hasso-Plattner-Institut planen Zusammenarbeit bei Ausbau der digitalen Bildung

18.10.2018Volkswagen baut sein digitales Bildungsangebot zu IT- und Innovationsthemen aus und kooperiert dabei künftig mit dem Hasso-Plattner-Institut aus Potsdam, Deutschlands universitärem Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering.

In einer jetzt unterzeichneten Absichtserklärung vereinbarten die Kooperationspartner, neue interaktive Onlineschulungen für Volkswagen Mitarbeiter zu entwickeln. Die Teilnehmer, Mitarbeiter der Volkswagen Standorte in Deutschland, sollen sich ab Anfang 2019 in Themen wie Programmierung, künstlicher Intelligenz, autonomem Fahren und digitaler Transformation online weiterbilden können. Die zwei- bis sechswöchigen Onlineschulungen zu IT-Themen werden von Professoren und Senior Researchern des Hasso-Plattner-Instituts geleitet. Die ca. 70 Onlinekurse bieten Mitarbeitern einen einfachen Zugang zu Wissen und sind sowohl für Experten als auch für Einsteiger geeignet. Auch der Volkswagen Betriebsrat unterstützt die Ergänzung des interne Bildungsangebots, da auf diese Weise Wissen, das für die Transformation des Unternehmens erforderlich ist, auf breiter Basis zugänglich wird. Volkswagen will gemeinsam mit dem Institut Schulungen entwickeln — beispielsweise zu Themen wie Programmierung und modellbasierter Entwicklung. Außerdem soll der Einsatz von „Massive Open Online Courses“ (MOOCs) bei Volkswagen geprüft werden. Diese betreuten Onlinekurse richten sich an große Gruppen und ermöglichen den einfachen Austausch zwischen Lehrenden und Lernenden. Das Institut verfügt in diesem Bereich mit einer besonderen Bildungsplattform und seinem Angebot für Organisationen über jahrelange Erfahrung.

Vollständige Pressemitteilung auf der Seite des HPI